Schreiben von Landesdatenschutzbeauftragter NRW erhalten

Anschreiben von der Landesdatenschutzbeauftragten NRW erhalten: Wenn Sie ein Anschreiben der Landesdatenschutzbeauftragten NRW bekommen, werden Sie erst einmal überrascht sein, vielleicht sogar in Sorge. In dem Anschreiben wird Ihnen ein mitunter kurzer Sachverhalt mitgeteilt, wobei Sie eine Frist erhalten, innerhalb derer Sie zur Stellungnahme aufgefordert werden.

Mit einem Anschreiben der Landesdatenschutzbeauftragten NRW sollten Sie ruhig, sachlich, aber auch nicht voreilig umgehen: Ein Anschreiben erfolgt regelmäßig nach Hinweis durch einen Dritten auf einen datenschutzrechtlich relevanten Sachverhalt. Zumindest grundsätzlich ist damit immer das Risiko eines späteren Bußgeldes zu sehen. Dabei gibt es keinen Zwang zu antworten, allerdings sollte dringend nicht pauschal geantwortet oder nicht geantwortet werden, sondern im Einzelfall abgewägt werden.

Wenn Sie ein Anschreiben der Landesdatenschutzbeauftragten NRW erhalten haben, vereinbaren Sie einen Termin unter 02404-92100